Polen

Zusammen mit meiner Freundin Büzii organisierten wir ein 6 Tage – 6 Länder Trip. Wir haben mithilfe der Seite „Skycanner“ unsere Flüge gebucht. Die Länder kamen zustande, indem wir Abflughafen – Edinburgh; Zielflughafen – flexibel angegeben haben. Anhand der Liste haben wir den günstigsten Flug nach Polen gefunden und gebucht, und dasselbe Spiel ab Polen. Pro Flug sind 50 Euro geplant gewesen und pro Aufenthalt ebenfalls 50 Euro. Unser erster Stop am 28. Februar 2017 war Warschau, die Hauptstadt von Polen. Wir kamen sehr spät an und übernachteten direkt am Flughafen. Unser 3 Sterne Hotel war quasi drei Sitzplätze zum Liegen, eine Steckdose und Toilette in der unmittelbaren Nähe. Eine Decke hatten wir von daheim mitgenommen.

Die erste Nacht war etwas mühsam und unangenehm, wir wurden immer schlauer während der Reise. Wir hätten einen Schlafsack und statt einen kleinen Rolli einen Rucksack mitnehmen sollen! Durch die Stadt mit dem Rolli war auch nicht grad leicht, vor allem wenn die Straßen unbebaut sind. Am Morgen haben wir uns in der Toilette vom Flughafen gerichtet, das heißt: Zähne putzen, schminken und umziehen. Wir haben den ersten Bus gegen 8 Uhr in die Stadt genommen und mit Citysightseeing Bus haben wir die wichtigsten Hotspots gesehen. Gefrühstückt haben wir in Pizza Hut direkt im Zentrum, durch den täglichen Angebot haben wir uns Gebrauch gemacht und haben Suppe als Vorspeise bekommen. Ehrlich gesagt haben wir nicht wirklich geachtet wie wir uns ernähren, wir haben willkürlich gegessen auf was wir gerade Lust hatten.

Die Altstadt von Warschau war sehr schön. Ich würde jedem raten die Altstadt zu besichtigen und vor allem das Warschauer Königsschloss. Warschau ist sehr authentisch mit relativ wenig Tourismus, obwohl es so viel zu sehen gibt. Unzählige historische Schlösser, Kirchen und Klöster bieten eine große Vielfalt an Kultur und Geschichte. Es ist mir aufgefallen, dass die Umgebung umsiedelt von vielen Kirchen war; das bedeutete für mich, dass sie sehr religiös sind. Man kann dort so schöne Bilder machen, ideal für ein Fotoshooting. Die Währung in Polen war für uns sehr vorteilhaft, deshalb war der Trip außerordentlich günstig und wir mussten nirgends sparen, ob Essen oder Café trinken. Lody war mein Favourite, ich habe nirgends so leckere Waffel gegessen. Unglaublich nette und hilfsbereite Menschen, obwohl sie die englische Sprache nicht wirklich beherrschen konnten.

Mein Andenken bzw. Sammlung durch die Länder war immer ein Teller Souvenir, worauf das Land steht. Für das Einkaufen empfehle ich das Zlote Tarasy Einkaufszentrum, es ist riesig und es sind alle Marken vorhanden. Im ganz obersten Stockwerk befindet sich ein Fotokasten, dort konnten wir unsere Erinnerung auf Bilder halten. Meine Freunde haben mich gefragt ob ich auch in Krakow war, dort soll es auch sehr schön sein. Das nächste Mal, wenn ich wieder nach Polen verreisen sollte, werde ich definitiv nach Krakow fliegen.

Am nächsten Morgen um 5 Uhr mussten wir schon wieder weiterfliegen und wohin die nächste Reise Tag 2 hingeht erfährt ihr nächste Woche.

 

 

Attraktionen

  • CitySightSeeing Warsaw
  • Royal Castle
  • Palace of Culture & Science
  • Old Town Square
  • Zamek Królewski
  • Złote Tarasy
  • Shabby Chic Coffee & Wine Bar
  • Bazyliszek Cafe
  • LODY

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.