Belgien

Am 4. März 2017 befanden wir uns in der belgischen Metropole Brüssel. Da wir sehr früh ankamen und nicht viel geschlafen haben, besorgten wir uns eine Kuschelecke und haben noch paar Stunden am Flughafen geschlafen. Der Flughafen war riesig und es war sehr viel los. Später haben wir uns gerichtet und sind mit dem Bus in die Stadt gefahren.

Continue Reading

Tschechien

Am 3. März 2017 erreichten wir Prag, die Hauptstadt von Tschechien. Prag an sich ist eine äußerst schöne und sehr lebendige Stadt. Für ein Wochenendtrip ist diese Stadt äußerst attraktiv. Vor allem wegen der jungen Population. Wir haben die ganze Stadt von oben bis unten besichtigt. Was mich bezaubert hat war der Fluss Moldau, der komplett mitten durch die Stadt fließt. Am Abend haben wir die Karlsbrücke angeschaut. Wir wollten die Brücke unbedingt abends besichtigen, da sie durch die wunderschöne Nachtbeleuchtung mehr zum Vorschein kam. 

Continue Reading

Lettland

Am selben Abend erreichten wir die Hauptstadt von Lettland, Riga. Unsere Unterkunft war der Flughafen Lidosta, direkt neben Costa Coffee. Die Couch war so bequem, dass wir nicht nach einem Bett Ausschau gehalten haben. Wenn ihr euch jetzt fragt, ob wir uns sicher gefühlt haben – ja, denn ein Sicherheitsmann hat die ganze Nacht Wache gehalten, so dass wir keine Bedenken um unsere Koffer hatten. Über die Stadt Riga berichteten unsere Freunde, dass sie eine äußerst schlechte und unsichere Stadt mit hoher Kriminalitätsrate sei und wir auf unsere Sachen aufpassen sollten. Jedoch haben wir nichts davon gespürt.

Continue Reading

Ukraine

Das Land, das mich total enttäuscht hat – leider. Der nächste Tag, am 2. März 2017 sind wir um 8 Uhr morgens in Kiew, Ukraine, gelandet. Ein Shuttlebus stand für die Fahrt zur Stadt bereit. Mit dem Shuttlebus wollten wir in die Stadtmitte, doch zu unserem Bedauern waren wir nicht im Zentrum angelangt. Wir mussten zusätzlich noch die U-Bahn benutzen, um wirklich ins Zentrum zu gelangen. Nachdem wir uns am Schalter erkundigen wollten, wohin bzw. welche U-Bahn wir nehmen müssen – kam der erste Schock! Es waren ungelogen ca. 40 Schalter geöffnet keiner, wirklich keiner davon konnte kein einziges Wort Englisch. Mit Gesten und Mimik haben wir versucht unsere Situation zu schildern, jedoch wurden wir immer wieder abgelehnt oder erst gar nicht beachtet. Die Mitarbeiter haben uns einfach knallhart ignoriert.

Continue Reading

Polen

Zusammen mit meiner Freundin Büzii organisierten wir ein 6 Tage – 6 Länder Trip. Wir haben mithilfe der Seite „Skycanner“ unsere Flüge gebucht. Die Länder kamen zustande, indem wir Abflughafen – Edinburgh; Zielflughafen – flexibel angegeben haben. Anhand der Liste haben wir den günstigsten Flug nach Polen gefunden und gebucht, und dasselbe Spiel ab Polen. Pro Flug sind 50 Euro geplant gewesen und pro Aufenthalt ebenfalls 50 Euro. Unser erster Stop am 28. Februar 2017 war Warschau, die Hauptstadt von Polen. Wir kamen sehr spät an und übernachteten direkt am Flughafen. Unser 3 Sterne Hotel war quasi drei Sitzplätze zum Liegen, eine Steckdose und Toilette in der unmittelbaren Nähe. Eine Decke hatten wir von daheim mitgenommen.

Continue Reading

Gesichtspflege Routine

Heute möchte ich euch über meine Gesichtspflege Routine berichten. Ich habe den meistverbreiteten Hauttyp – die Mischhaut. Das bedeutet, dass die Haut an manchen Stellen im Gesicht trocken, an andere Stellen wiederum gerade Stirn, Nase und Kinn sehr fettig sind.

Continue Reading

Geburt von Kartal

Mein Bruder Kartal hat am 11. Oktober 2017 um 12:20 Uhr das Licht der Welt erblickt. Der Tag fing für uns sehr früh an – um 3 Uhr nachts waren wir bereits im Krankenhaus, da die Wehen schon angefangen hatten. Nach 3 Stunden, gegen 6 Uhr, ist das Fruchtwasser geplatzt, aber unser Kleiner wollte immer noch nicht kommen. Nach 9 Stunden war es endlich soweit, mein Bruder kam auf die Welt. Ich war bei der kompletten Geburtsphase dabei. Kartal sein Vater hat die Nabelschnur durchgeschnitten und wir haben heiliges Wasser und etwas Datteln auf seine Lippen geschmiert. Er wog 3500 g und war ca. 55 cm groß. Er war so sauber und rein – überhaupt kein Blut war auf der Haut zu sehen – was ich nicht gedacht hätte. Das hat mich natürlich sehr gefreut, denn ich ekele mich normalerweise vor so etwas. Aber, wenn man dabei ist und das miterleben darf, übersieht man so manches.

Continue Reading

NasenOperation (OP)

Viele die mich kennen wissen, dass ich im Mai 2017 meine Nase operiert habe. Ich hatte eine Nasenscheidewandverkrümmung, aber das war nicht der Hauptgrund für meine OP, sondern ich habe mich unwohl in meiner Nase gefühlt. Seitdem ich mich im Spiegel beobachten kann, hatte ich schon immer Komplexe mit meiner Nase. Bilder vom Profil – existierten gar nicht von mir.

Continue Reading